Meldungen und Termine des Jahres 2017

What Time was the Mediterranean?

06.12.2017: Diskussionsrunde im Rahmen des Mittelmeerforums
Mittwoch, 6. Dezember, 18-20 Uhr, ZMS, Am Bergbaumuseum 31, Seminarraum 2
Weiterlesen

Prof. Dr. Christof Berns neuer Leiter der Ausgrabungen von Milet

22.11.2017: In der Türkei wird eine der bedeutendsten Metropolen der Antike erforscht. Nach fünf Jahren liegt die Ausgrabungsleitung nun wieder in Bochum
Weiterlesen

Vortrag: Claiming Marseille Métropole 1906/2013

20.11.2017: Vortrag von Marlène de Saussure, Institut für Kunstwissenschaft und Historische Urbanistik
Center for Metropolitan Studies (Berlin) im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets
Weiterlesen

13.11.2017: Vortrag: Verflochtene Weltregionen
Prof. Dr. Marie-Janine Calic, Professorin für Ost- und Südosteuropäische Geschichte an der LMU, wird im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung des Kolloquiums zur Geschichte Europas und des Mittelmeerraumes und des Zentrums für Mittelmeerstudien (ZMS) der Ruhr-Universität Bochum sprechen über "Verflochtene Weltregionen: Das Beispiel Südosteuropa".
Datum: 13. November 2017, 18-20 Uhr
18.10.2017: Vortrag: Gibt es noch eine EU-Mittelmeerpolitik?
Mittelmeerforum
Vortrag von Dr. Anja Zorob
18-20 Uhr, ZMS, Am Bergbaumuseum 31, Seminarraum 2

Weitere Termine für das Mittelmeerforum im Wintersemester 2017/18:
6. Dezember 2017, Mittwoch, 18-20 Uhr
30. Januar 2018, Mittwoch, 18-20 Uhr
05.10.2017: Tagung: Maritimer Kleinkrieg
Sektion III-b auf der 12. Arbeitstagung der Arbeitsgemeinschaft Frühe Neuzeit im Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands.
Leitung: Markus Koller (ZMS)
22.09.2017: Tagung: Flucht und Migration im Mittelmeerraum
Panel auf dem 33. Deutschen Orientalistentag, 18.- 22. September 2017, Friedrich-Schiller-Universität Jena
Verantw. Leiter: Anja Zorob und Caner Tekin
14.06.2017: Vom Pütt zur EZB. Slowenen in Deutschland
Im Rahmen der Reihe "Erlesenes" aus der Bibliothek des Ruhrgebiets der Stiftung Geschichte des Ruhrgebiets laden Sie das Institut für Soziale Bewegung, die Südosteuropagesellschaft und das Zentrum für Mittelmeerstudien zu mehreren Vorträgen zum Thema Slowenen in Deutschland ein.
17.05.2017: Mitgliederversammlung
Das Zentrum für Mittelmeerstudien lädt am 17. Mai 2017 um 16:00 Uhr alle Mitglieder herzlich zur Mitgliederversammlung ein.
17.05.2017: Forschungstag des ZMS
Vorstandsmitglieder und Mitarbeitende des ZMS präsentieren ihre aktuellen Forschungsprojekte
17.05.2017: Vortrag: Die Türken auf dem Weg nach Rom?
Das ZMS lädt alle Interessierten zum Abendvortrag des Mittelmeertages ein, der am 17. Mai 2017 um 18:00 Uhr auf dem Campus der RUB im Gebäude SSC (von der U-Bahn aus hinter der Universitätsverwaltung) auf der 2. Etage in Raum Nr. 119 stattfinden wird.

Plakat
06.04.2017: Programm: 6. Nachwuchsworkshop
Hier finden Sie das Programm des 6. Nachwuchsworkshops des ZMS. Alle Interessierten sind herzlich willkommen und zur Diskussion der Vorträge eingeladen.
06.02.2017: CfP: Sechster Bochumer Nachwuchsworkshop
Zum nunmehr sechsten Mal möchte das ZMS den wissenschaftlichen Nachwuchs verschiedener Disziplinen im Rahmen eines Workshops vom 11. bis 13.04.2017 in einen anregenden Austausch bringen.
28.09.2016: Vortragsreihe: Das Mittelmeer. Fluid Borders

Die Vortragsreihe am ZMS eröffnet Reflexionen über die aktuelle Situation und fragt mit Beiträgen aus den Geschichts- und Politikwissenschaften nach der Bedeutung und Funktion von „Grenzen" am Mittelmeer, aber auch der Wahrnehmung und Erfahrung des Mittelmeers als Grenze und Grenzregion.

28.09.2016: Sir Noel Malcolm (Oxford): Agents of Empire
Mittelmeerforum
Uhrzeit: 18-20 Uhr
Veranstaltungsort: GABF 04/711, RUB
19.03.2016: Eröffnung der 70. Ruhrfestspiele "Mare Nostrum?"
Podiumsdiskussion
02.01.2016: Mediterranean Rivers in Global Perspectives
Tagung
Recent debates on globalization and the spatial turn have increased the interest into the study of transnational regions and human-nature relationships. In this context, the Mediterranean is often regarded as a natural given. However, the global history has also changed and modified the idea of well-defined areas and cultures. Therefore the conference will regard the borders of the Mediterranean as flexible and situate the region within a global context. In order to further develop Mediterranean studies we propose an interdisciplinary and cross-epochal perspective, focusing on Mediterranean rivers and their People.
06.02.2017: 6. Bochumer Nachwuchsworkshop
Workshop
Zum nunmehr sechsten Mal möchte das ZMS den wissenschaftlichen Nachwuchs verschiedener Disziplinen im Rahmen eines Workshops in einen anregenden Austausch bringen.
01.01.2016: Flüchtlinge in/und Europa. Grenzfragen des Mittelmeers als entgrenzende Fragen
Podiumsdiskussion
Öffentliche Podiumsdiskussion im Museum Bochum