Tagung: Maritimer Kleinkrieg. Gewaltunternehmer in den Konfliktarenen zwischen Adria, Schwarzem Meer und östlicher Levante

Sektion III-b auf der 12. Arbeitstagung der Arbeitsgemeinschaft Frühe Neuzeit im Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands.
Leitung: Markus Koller (ZMS)

Im Rahmen der 12. Arbeitstagung der Arbeitsgemeinschaft Frühe Neuzeit im Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands mit dem Titel DAS MEER. MARITIME WELTEN IN DER FRÜHEN NEUZEIT widmet sich die Sektion III-b unter der Leitung von Markus Koller (ZMS) dem Thema: „Maritimer Kleinkrieg. Gewaltunternehmer in den Konfliktarenen zwischen Adria, Schwarzem Meer und östlicher Levante“.

Als Programm ist vorgesehen:

Andreas Helmedach (Bochum): Adriapiraten. Küstennahe Freibeuterei an der Schnittstelle dreier Imperien vom 16. bis zum 18. Jahrhundert
Arkadiusz Blaszczyk (Gießen): Bedingungen vom Aufstieg und Fall des schwarzmeertatarischen Warlords Kantemir
Ovidiu Olar (Bochum)/Ovidiu Cristea (Bukarest): War, Diplomacy and Trade in the Black Sea Region during the Long War (1593–1606)
Markus Koller (Bochum): Gewaltunternehmer im Osmanischen Reich ‒ Stand und Perspektiven der Forschung
Claudia Jarzebowski (Berlin): Kommentar

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel, 5.-7. Oktober 2017

Weitere Informationen: http://www.fruehneuzeittag2017.de