Meldungen und Termine des Jahres 2018

Workshop: Coming to Terms with Gender

21.03.2019: Contemporary Radical Right Politics and Discourses on Gender Rights, Migration, and Islam
Bochum, ZMS, March 21, 2019, Seminarraum 2
Weiterlesen

Neuer Vorstand des ZMS

21.12.2018: Prof. Dr. Markus Koller und Dr. Kristin Platt im Amt bestätigt, Prof. Dr. Cornelia Jöchner, Junior-Prof. Dr. Verena Krebs und Prof. Dr. Thomas Feldhoff neu in den Vorstand berufen.
Weiterlesen

Mitgliederversammlung 2018

20.12.2018: Sehr herzlich laden wir zur diesjährigen Mitgliederversammlung des ZMS am Donnerstag,
20. Dezember, von 8.30 bis 10 Uhr, im Gebäude des ZMS, Am Bergbaumuseum 31, 44791 Bochum, Seminarraum 2.

Weiterlesen

22.11.2018: Konferenz: Zukunftsvorstellungen im osmanischen Europa
Tagung des Arbeitskreises “Osmanisches Europa“
22. bis 24. November 2018, Zentrum für Mittelmeerstudien, Ruhr-Universität Bochum
21.11.2018: CfP 7. Nachwuchsworkshop für MediterranistInnen
Das Zentrum für Mittelmeerstudien der Ruhr-Universität Bochum lädt zum nunmehr siebten Mal NachwuchsmediterranistInnen aller Kultur-, Geistes- und Sozialwissenschaften zu einem Workshops vom 21. bis 22.11.2018 nach Bochum ein.
Bewerbungen sind erbeten bis 1. Oktober 2018.
09.10.2018: Neue Mitarbeiterin am ZMS: Zeynep Arslan
Seit 1. Oktober ist Zeynep Arslan als Promotionsstipendiatin des DAAD am ZMS tätig. Nach dem Bachelor of Arts am History Department der Middle East Technical University studierte sie an der Istanbul Bilgi University. Bis September 2018 war Arslan Mitarbeiterin im im ERC-Projekt: UrbanOccupationsOETR an der Koc University und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Historischen Seminar der Istanbuler Sehir-Universität. Zur Zeit promoviert sie als DAAD-Stipendiatin am Historischen Seminar der Ruhr-Universität Bochum. Der Arbeitsttitel ihre Dissertation lautet: "Reconstructing the daily life of Ottoman Muslim merchants in 18th and 19th century Trieste".
16.01.2018: Datenbank Osmanisches Europa (HOE)
Der Lehrstuhl für die Geschichte des Osmanischen Reiches und der Türkei (Prof. Dr. Markus Koller) sowie die Universitätsbibliothek der Ruhr-Universität Bochum haben eine bibliographische Datenbank zur Historiographie im Osmanischen Europa (15.-18. Jahrhundert) erstellt.