1. Afrika-Tag an der RUB

Herzliche Einladung zum 1. Afrikatag am Donnerstag, 21. Juni, ab 16 Uhr an alle Kolleginnen und Kollegen, die sich in Lehre, Forschung oder Publikationen mit afrikabezogenen Themen beschäftigen

Der afrikanische Kontinent ist – nicht nur aus mediterranistischer Perspektive – in vielerlei Hinsicht von immenser Bedeutung. Projekte mit Afrikabezug gibt es auch an der RUB. Was es bislang aber nicht gibt ist eine Vernetzung der mehr oder weniger unabhängig voneinander Lehrenden und Forschenden. Afrika ist an der RUB kaum sichtbar.

Das Zentrum für Mittelmeerstudien hat es sich zur Aufgabe gemacht, fachliche Perspektiven in Dialog zu bringen. Daher laden wir herzlich ein zum 1. Afrikatag an der Ruhr-Universität Bochum am 21. Juni 2018.

Ziel des Treffens ist der Austausch und die Vernetzung von Kolleginnen und Kollegen, die sich an der RUB in Lehre, Forschung oder Publikationen mit afrikabezogenen Themen und Fragestellungen beschäftig(t)en, quer über alle Epochen und Disziplinen hinweg und unabhängig von der regionalen Verortung des Themas in Afrika. So sollen Schnittmengen und Synergieeffekte ausgelotet und mögliche gemeinsame Initiativen erörtert werden.

Um einen möglichst guten Überblick über afrikabezogene Aktivitäten an der RUB zu bekommen hoffen wir auf eine breite Akzeptanz.

Eine Anmeldung ist erbeten bis zum 15.6. Auch wenn Sie an dem Termin verhindert, aber grundsätzlich an einer Vernetzung interessiert sind, würden wir uns über eine kurze Rückmeldung mit Angabe Ihrer Forschungsinteressen sehr freuen.

Der 1. Afrikatag findet statt am Donnerstag, 21. Juni, ab 16 Uhr in GA03 / 149.