NACH OBEN

Abgeschlossene Forschungsprojekte

Eine computergestützte Analyse der türkischen Außenpolitik im Subsahara-Afrika: Diachrone Themen und Netzwerke (2002-2016)

Das Projekt beschäftigt sich mit den Umwälzungen in der türkischen Außenpolitik nach der Regierungsübernahme durch die AKP im Jahr 2002. Auch wenn die Debatte darüber, ob es sich bei diesen Veränderungen nur um eine graduelle Verschiebung der außenpolitischen Prioritäten oder um eine radikale Neuausrichtung handelt, andauert, lässt sich doch feststellen, dass sich die türkische Außenpolitik nach 2002 zunehmend diversifiziert hat und im Sinne der ‚Strategischen Tiefe‘ auf zahlreiche neue Räume ausgreift.
Im Zuge dessen ist viel über die spezifischen Entwicklungen der türkischen Außenpolitik auf dem Balkan, im Kaukasus, in Zentralasien und dem Nahen Osten geforscht worden; ein weiterhin unterentwickelter Aspekt der Forschung ist jedoch die türkische Außenpolitik im Subsahara-Afrika, die nach 2002 erstmalig ein Arbeitsschwerpunkt der türkischen Außenpolitik wurde. Um die (außen-)politischen Entwicklungen in diesem Raum strukturiert zu erfassen, zielt das Projekt auf eine umfassende Untersuchung der Diskurse und (Diskurs-)Akteursnetzwerke in diesem spezifischen Politikfeld. Gegenstand des Projekts sind die Analyse der Argumentationen, Rhetoriken und Diskurse hinter dem neuen politischen Engagement der Türkei in dieser Region sowie die speziellen Foki dieser Politiken und der ihnen zugrundeliegenden Interessen.
Zu diesem Zweck wird mit Structural Topic Modeling eine moderne Methode aus dem Feld der computergestützten Textstatistik operationalisiert. Mithilfe dieses Werkzeugs der Digital Humanities sollen die thematische Struktur des Diskurses, die diskursiven Netzwerke zwischen verschiedenen Akteuren und die diachronen und synchronen Diskursveränderungen strukturiert erfasst werden. Somit stellt das Projekt auf methodologischer Ebene ebenfalls den Versuch dar, einen methodischen Rahmen für die statistische Analyse von Diskursstrukturen zu entwickeln.

Projektleitung: Fabian Brinkmann


Abgeschlossene Projekte 2009-2016